DIE LINKE. Kreisverband Hamm

Oststr. 48
59065 Hamm

Fon: (02381) 997 66 84
Fax: (02381) 997 66 83

e-mail: info@dielinke-hamm.de
Soziale Netzwerke:

Anfahrt:



Öffnungszeiten der Kreisgeschäftsstelle

Mittwoch von 16:00 bis 19:00 Uhr und nach Vereinbarung

 
 
26. April 2017

Millionen für die Lippeaue – vielleicht!

„Viel Wahlkampfgetöse, nichts Konkretes und erst recht keinerlei Verbindlichkeit. So lässt sich die gestrige Presseerklärung zum Handlungskonzept „Erlebnisraum Lippeaue“ der Stadt Hamm zusammenfassen. Eigentlich schade, dass ein in weiten Teilen gutes Projekt zu Wahlkampfzwecken missbraucht wird. Denn bisher gibt es lediglich eine Förderempfehlung, die zudem zu einhundert Prozent vom Ausgang der Landtagswahl abhängig ist. Entgegen der Aussage von Herrn Herter ist das keineswegs eine hervorragende Nachricht. Millionen Euro für die Lippeaue – vielleicht“, erklärt Alisan Sengül, Sprecher des Kreisverbandes.

„Weitab jeglicher Realität ist allerdings die Aussage zum projektierten „Erlebnisbauernhof“. Ein wirklich wünschenswertes Projekt, insbesondere für Menschen mit körperlichen und geistigen Behinderungen. Der Betrieb soll laut Presseerklärung als Inklusionsbetrieb geführt werden. Inklusionsbetrieb ist erst ab dem 01.01.2018 der gesetzliche Oberbegriff für die bisherigen Integrationsprojekte. Genau die aber werden nicht mehr gefördert, denn die Koalition aus CDU und SPD hat im Landschaftsverband Westfalen–Lippe (LWL) die Förderung derartiger Projekte ausgesetzt, gegen die Stimmen der Fraktion DIE LINKE“, ergänzt Selda Izci, Bezirksvertreterin und Mitglied der Landschaftsversammlung in Münster.