DIE LINKE. Kreisverband Hamm

Oststr. 48
59065 Hamm

Fon: (02381) 997 66 84
Fax: (02381) 997 66 83

e-mail: info@dielinke-hamm.de
Soziale Netzwerke:

Anfahrt:



Öffnungszeiten der Kreisgeschäftsstelle

Mittwoch von 16:00 bis 19:00 Uhr und nach Vereinbarung

 
 
6. Juni 2017

Schulentwicklungsplan

„Niemand sollte sich über die Vorgehensweise der Großen Koalition in der Schulpolitik wundern. Selbstverständlich muss der SEP in allen Bezirksvertretungen – die im Übrigen keineswegs überflüssig sind – diskutiert werden. Was wir aktuell erleben, ist zum wiederholten Male eine Entmachtung der Politik vor Ort, in den Bezirken. Die Vorgehensweise der Großen Koalition aus SPD und CDU ist nichts weiter als eine Machtdemonstration“, erklärt Alisan Sengül, Sprecher des Kreisverbandes.

„Es gehört aber auch zur Realität, dass CDU und SPD zunächst das Aus für die Sekundarschule beschlossen haben, um dann das Gutachten als Legitimation ihrer Kehrtwende in der Schulpolitik zu nutzen. Wir begrüßen dabei die Einrichtung einer weiteren Gesamtschule ausdrücklich, dazu allerdings hätte es keineswegs eines derartigen Gutachtens bedurft, denn der Eltern- und Schüler*innenwille ist seit Jahren bekannt“, so Sengül weiter.

„Den Bestandsschutz für die Hauptschulen sehen wir allerdings mehr als nur kritisch, in jedem Stadtbezirk sollte jeder Schulabschluss möglich sein. Durch die Einrichtung einer weiteren Gesamtschule in Herringen wird der Schultourismus zwischen den Stadtteilen zunehmen. Und genau diese Tatsache muss zunächst in den Bezirken diskutiert werden und eben nicht in einer gemeinsamen Sondersitzung. Dass alle Schulen zeitnah hätten informiert werden müssen, bedarf eigentlich keiner weiteren Erläuterung“, erklärt Alisan Sengül abschließend.