Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Danke an unsere Wähler*innen, Unterstützer*innen und Wahlkämpfer*innen!

Wir danken unseren Wählerinnen und Wählern. Für uns ist klar, dass wir auch weiterhin konsequent für soziale Gerechtigkeit - für bessere Bildung, Arbeit, Klimaschutz und besseres Wohnen - kämpfen werden. Eine Zusammenarbeit mit Neonazis wird es mit uns nicht geben.

Gleichzeitig bleibt festzustellen, wir haben in Hamm bei den Kommunalwahlen mit 3 Prozent leider nicht unser erhofftes Ergebnis erreicht. Dadurch haben wir im Rat den Fraktionsstatus verloren, wir sind nur noch in 4 Bezirksvertretungen vertreten. Das ist eine dramatische Entwicklung, denn gleichzeitig sind Nationalisten und Rassisten durch das Wahlergebnis gestärkt worden.

Die Ursachen für unser enttäuschendes Ergebnis müssen jetzt in Ruhe diskutiert werden. Hinter uns liegt ein harter Wahlkampf, bei dem wir bis zum letzten Tag um jede Stimme gekämpft haben. Ein großer Dank geht an unsere vielen aktiven Wahlkämpferinnen und Wahlkämpfer, die wochenlang im Einsatz waren. 

Zur nun anstehenden Stichwahl um das Amt des Oberbürgermeisters stehen zwei Kandidaten zur Wahl, die die Parteien der großen Koalition der zurückliegenden sechs Jahre repräsentieren. Der Parteivorstand hat sich in seiner Sitzung am 15.09.2020 darauf verständigt, keine Wahlempfehlung auszusprechen. 

Wir freuen uns auf die Arbeit mit unseren neuen Mandatsträgern im Rat: Selda Izci und Roland Koslowski. In den Bezirksvertretungen: Roland Koslowski (Mitte), Manuela Purwin-Bullert (Pelkum), David Peplow (Bockum-Hövel), Selda Izci (Heessen).