Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Frauenkampftag 2019

„Wir haben uns vor 100 Jahren das Frauenwahlrecht erkämpft. Unser Recht auf gleichen Lohn, politische Gleichberechtigung und sexuelle Selbsbestimmung muss nun endlich auch umgesetzt werden“, so Vera Handel, Kreissprecherin der LINKEN. „Um in Hamm den Frauenkampftag zu feiern, sind wir auch dieses Jahr wieder mit roten Nelken und vielen Informationen in der Fußgängerzone, auf dem Marktplatz in Herringen und in Rhynern unterwegs“, kündigt Handel an.

„Frauen verdienen im Schnitt noch immer rund 22 Prozent weniger als Männer. Sie übernehmen bis heute den Großteil unbezahlter Haus- und Sorgearbeiten. Sie arbeiten häufig in Teilzeit und sind somit insbesondere im Alter von Armut bedroht“, so Vera Handel. „Nach wie vor beeinflussen die traditionellen Rollenklischees das Leben von Frauen und Männern, beeinträchtigen ihre Lebensqualität und Chancen in der beruflichen und sozialen Entwicklung.“

„Heute, am Frauenkampftag ruft DIE LINKE zum Frauenstreik auf. Und damit meinen wir nicht nur jene Arbeit, für die wir Lohn bekommen, sondern vor allem auch all die unzähligen unbezahlten Stunden von Pflege-, Erziehung- und emotionaler Arbeit. Wenn wir die Arbeit niederlegen, wird sich in diesem Land nicht mehr viel bewegen“, so Handel.