Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

DIE LINKE Hamm unterstützt die Volksinitiative „Gesunde Krankenhäuser in NRW - für ALLE!“

Anlässlich der ersten Plenarsitzung nach der Sommerpause am Mittwoch, 26. August 2020, hat die Volksinitiative „Gesunde Krankenhäuser in NRW – für ALLE“ ihre Auftaktveranstaltung vor dem Landtag in Düsseldorf durchgeführt. Sandra Riveiro Vega, DIE LINKE OB-Kandidatin, erklärt: „Das Coronavirus hat uns allen deutlich vor Augen, wie wichtig die flächendeckende Krankenhausstruktur ist. Auch der oder die Letzte müsste nun bemerkt haben: Der Markt wird es nicht richten. Wenn es nach den Betriebswirten der Franziskus-Stiftung geht, wird die Frage, wo ein Krankenhaus steht, an den Menschen und am Bedarf vorbei entschieden. Es ist bedauerlich, dass die große Koalition aus CDU und SPD, mit Beihilfe der Grünen, sich bislang weigerte, dem im Rat etwas entgegen zu setzen. Daher unterstützen wir das Anliegen der Volksinitiative für gesunde Krankenhäuser.”

“Wir lehnen die Krankenhausschließung ab. Wenn die Franziskusstiftung am Standort Bockum-Hövel nicht mehr will, muss das Krankenhaus in kommunaler Trägerschaft fortgeführt werden. Die Gemeinde Peine hat es unlängst vorgemacht”, sagt David Peplow, Spitzenkandidat der LINKEN für die Bezirksvertretung Bockum-Hövel. “Krankenhäuser müssen der bestmöglichen Versorgung der Patient*innen verpflichtet sein und nicht den Gewinnen. Dafür bleiben die Abschaffung der Fallpauschalen und eine gesetzliche Personalbemessung wichtige Ziele. Gesundheit ist keine Ware - Die Gesundheitsversorgung muss für alle Menschen sichergestellt sein!“

„Das Land ist für die Krankenhausplanung zuständig und Gesundheitsminister Laumann (CDU) hat im vergangenen Jahr erklärt, es gäbe zu viele Krankenhäuser in NRW. Daher will die Landesregierung hunderte von ihnen schließen. Trotz Corona-Epidemie, die gezeigt hat, wie wichtig es ist, ausreichend Krankenhausbetten in Reserve zu haben, will er an seinen Plänen festhalten. Für uns vollkommen unverständlich. Wir unterstützen die Forderungen der Volksinitiative ‚Gesunde Krankenhäuser in NRW – für ALLE!‘ an das Land NRW. Profitorientierung hat im Gesundheitswesen nichts zu suchen. Krankenhäuser müssen sich allein am Wohle der Patient*innen orientieren. Gute Arbeitsbedingungen für alle Beschäftigten müssen eine Selbstverständlichkeit sein“, so Vera Handel, Sprecherin der LINKEN in Hamm.


DIE LINKE KV Hamm

Oststr. 48
59065 Hamm

Fon: (02381) 997 66 84
Fax: (02381) 997 66 83

e-mail: info@dielinke-hamm.de
fb.com/DieLinke.KV.Hamm

Öffnungszeiten der Kreisgeschäftsstelle

Bitte beachten Sie die aktuellen Hinweise

Barrierefreiheit

Wir sind stets bemüht die Barrierefreiheit unserer Geschäftsstelle zu verbessern. Der Kreisverband DIE LINKE. Hamm wurde 2017 in dem Wettbewerb „Barrierefreiheit - DAS MUSS DRIN SEIN“ ausgezeichnet!
In den letzten Jahren haben wir verschiedene Maßnahmen durchgeführt:
- Es wurde eine mobile Rampe angeschafft,
- die Toilette wurde barrierefrei umgebaut und
- eine mobile Höranlage wurde angeschafft.

Durch diese Umgestaltungen ist die Geschäftsstelle für viele Menschen barrierefrei.

Eine telefonische Anmeldung oder eine Benachrichtigung per Mail erleichtert uns sicherzustellen, dass alles reibungslos funktioniert.

Fraktionszeitung "Linksdruck"