Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Jahreshauptversammlung DIE LINKE. Hamm 2016

Auf der Tagesordnung der gut besuchten Jahreshauptversammlung standen u.a. Vorstandsneuwahlen, sowie die Wahl der Delegierten für den Landesparteitag und den Landesrat. Anwesend an diesem Tag waren u.a. unsere Bundestagsabgeordnete Kathrin Vogler, Manfred Weretecki (Vorsitzender KV Soest), sowie Sven Kleinemeier, alle drei Genoss*innen wurden einstimmig als Tagespräsidium gewählt.

Auch Gäste aus weiteren Kreisverbänden (u.a. Rolf Kohn, KV Recklinghausen und Co. Sprecher der LWL Fraktion), sowie Vertreter des VVN und der DKP waren anwesend. Der bisherige Geschäftsführende Vorstand wurde mit großer Mehrheit im Amt bestätigt - beschlossen wurde durch die Mitgliederversammlung die Erweiterung des Vorstandes auf nunmehr 11 Genoss*innen. Im Einzelnen: Sprecherin des Kreisverbandes ist wie bisher Marion Josten, Sprecher bleibt Alisan Sengül. Schatzmeisterin bleibt Dagmar Herbert, Martin Klaßen wurde für weitere 2 Jahre als Geschäftsführer bestätigt. Komplettiert wird der Vorstand durch 7 Beisitzer*innen. Simone Zill und Roland Koslowski wurden in ihrem Amt bestätigt, neu in den Vorstand gewählt wurden Selda Izci, Vera Handel und Berfin Ince, sowie Florian Meyer und Joachim Grünheidt.


Auf dem Foto von links nach rechts: Alisan Sengül, Joachim Grünheidt, Vera Handel, Dagmar Herbert, Simone Zill, Kathrin Vogler (MdB), Manfred Weretecki (KV Soest), Selda Izci, Florian Meyer, Roland Koslowski, Berfin Ince, Martin Klaßen. Auf dem Foto fehlt Marion Josten

Detaillierte Angaben dazu finden sich in Kürze auf der auf der homepage des Kreisverbandes - www.dielinke-hamm.de/nc/vor_ort

Der neu gewählte Vorstand bedankt sich an dieser Stelle noch einmal bei dem Tagespräsidium (Kathrin Vogler, Manfred Weretecki, Sven Kleinemeier). Ein besonderer Dank auch an all die Genoss*innen, die den reibungslosen Ablauf des Kreisparteitages gewährleistet haben, hier insbesondere bei den Mitgliedern der Wahlkommission. Und nicht zuletzt danken wir dem Alevitischen Kulturverein für die gewährte Gastfreundschaft.